Persönliches

– Geboren am 06. Dezember 1971 in Ribnitz-Damgarten; verwitwet; zwei Töchter; ein Sohn
– Schulzeit in Ribnitz-Damgarten
– 1988 – 1991 Ausbildung zum Facharbeiter mit Abitur in Zeulenroda (Thüringen)

– 1991 – 1992 Studium Lehramt Universität Rostock
– 1992 Geburt meiner ersten Tochter; 1992 – 1993 Erziehungsjahr
– 1993 – 1997 Arbeit als Verkäuferin in einem Möbelhaus
– 1997 Geburt meiner zweiten Tochter; 1997 – 1998 Erziehungszeit
– 1999 – 2001 Ausbildung zum Fachinformatiker
– 2001 – 2002 arbeitslos
– 2002 – 2007 Arbeit als Sachbearbeiterin in einem Bauplanungsbüro
– 2007 – 2014 Arbeit als Mitarbeiterin eines Landtagsabgeordneten

– 2008 – 2014 Studium Soziologie und Öffentliches Recht Universität Rostock

– Mitglied des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern
– Mitglied der Stadtvertretung Ribnitz-Damgarten
– Mitglied des Kreistages Nordvorpommern/ Vorpommern-Rügen

– Mitglied des Vorstandes VfAQ Ribnitz-Damgarten

– Mitglied des Aufsichtsrates der Gebäudewirtschaft Ribnitz-Damgarten

 

„Ohne Ostsee geht gar nichts.“

Tatsächlich ist dieses Zitat immer noch aktuell. Die Kategorie „Persönliches“ ist immer eine Gratwanderung, wieviel mag man preisgeben von sich oder eben auch nicht.

Das Leben als Landtagsabgeordnete ist nicht glamourös oder besonders. Morgens habe ich genauso mit einem nicht ganz ausgeschlafenen Kind zu kämpfen, selber noch etwas müde, wie in vielen anderen Familien auch. Kita und ab in den Berufsverkehr. Mein alter Diesel hat Macken, aber ich mag ihn (noch) nicht eintauschen.

Dann in Schwerin geht es Schlag auf Schlag. Sitzungen, Besprechungen. Und nachmittags wieder nach Hause. Oft hat die Oma das Kind von der Kita geholt, zum Glück wohnt sie gleich in die Ecke. Manchmal muss sie noch abends einhüten, weil es auch späte Sitzungen gibt.

Also alles normal. Wenn es sich ergibt, dann schaffe ich zwei oder drei mal Sport in der Woche. Entweder bewege ich schwere Gewichte im Fitnessstudio von a nach b oder ich jogge draußen meine kleine Runde, um den Kopf frei zu bekommen.

Am Wochenende aber wird das Haus oft richtig voll, dann kommen noch mein Lebensgefährte, meine Töchter dazu und dann wird gekocht, gespielt oder einfach auf der Couch das Fernsehprogramm genutzt.

Was hat das jetzt mit der Ostsee zu tun? Tja, Im Sommer wie im Winter lockt das Wasser zum Baden. Mich kriegt hier keiner weg. Und ich bin mir sicher, dass es auch mit dem Wasser zu tun hat 😏.